Silhouette eines Felsens in Form eines Papageienvogels

Silhouette fotografieren - mach mit!

Habe Spaß daran dein Objekt nur als Silhouette (Schattenriss) zu zeigen und teile hier dein bestes Ergebnis

Ich möchte ich dich herzlich einladen kreativ Fotos zu machen. Wie wäre es mit deinem Objekt als Silhouette, also schwarz for einem hellen Hintergrund? 

Hast du schon einmal ausprobiert wie Unterschiedlich die Wirkung ein und desselben Objektes ist, wenn du es nur als Umriss fotografierst? 

Die Fantasie des Betrachters ist dann viel mehr gefragt, weil keine Details mehr zu sehen sind. Das macht dein Bild besonders spannend.

Auch wenn du die Silhouette einer Höhle  oder Felsspalte nutzt, um dein Objekt (das dann korrekt belichtet bleibt) einzurahmen, bekommt dein Bild mehr Spannung.

Anleitung zum Fotografieren von Silhouetten:

  1. Suche dir ein Objekt vor einem sehr hellen Hintergrund. In der Regel wird das der Himmel sein. Sonnenuntergang und Sonnenaufgang sind dafür perfekt geeignet.
  2. Suche dann die Perspektive bei der dein Objekt (oder deine Gruppe von Objekten) seine Form am besten präsentiert und versuche alle anderen Objekte aus dem Bild herauszuhalten.
  3. Wähle die Blende je nach gewünschter Schärfentiefe. Ich schließe sie meist recht weit, wenn ich Silhouetten in der Landschaft fotografiere, aber nutze auch eine offene Blende wenn ich z.B. den Hintergrund im Makrobereich verwischen will.
  4. Fokussiere auf die Kante deiner Silhouette. Die willst du scharf haben.
  5. In der Regel wird deine Kamera jetzt versuchen eine mittlere Belichtung zu wählen. Dadurch wirst du eventuell nicht gleich eine Silhouette bekommen. In der Zeitautomatik nutzt du die Belichtungskorrektur (+/- Taste) und belichtest 1-3 Blenden unter, so dass der Himmel richtig belichtet ist und dein Objekt schön schwarz erscheint. Wenn du manuell belichtest wählst du eine kürzere Belichtungszeit.
  6. In der Bildbearbeitung kannst du die Schatten noch etwas abdunkeln, um deine Silhouette noch deutlicher zu machen.
Silhouette von Weidenkätzchen
APS-C, 146mm, f/8

Beispielbilder

Wähle dein schönstes Bild aus und lade es unten als Kommentar hoch. Dabei ist natürlich der Begriff “schön” ganz individuell.

Deshalb schreibe bitte auch die Geschichte zu dem Foto dazu. Was hast du probiert? Warum war dieses dein bestes Foto?

Noch ein paar Hinweise, damit die Hausaufgaben gut gelingen kann:

  • Mach so viele Fotos wie du möchtest, wähle allerdings ganz streng nur das Allerbeste aus. 
  • Bitte nutze KEIN Archivfoto, denn du willst doch JETZT fotografieren.
  • Du darfst das Foto gerne bearbeiten.
  • Erlaubt sind nur Fotos im Datei Format JPG bzw. JPEG bis zu einer Dateigröße von max. 15 MB. 
  • Ideal wäre es, wenn du vor dem Hochladen die Fotos auf eine Größe von 1536 Pixel für die lange Seite bringst.
  • Hier findest du die Anleitung, wie das in Lightroom funktioniert. 
  • Mit dem Hochladen sicherst du zu, dass das Foto von dir selbst gemacht wurde. Lade niemals das Foto eines anderen Fotografen hoch! Das kann einen teuren Rechtsstreit zur Folge haben. 
  • Bitte vergiss nicht in deinem Kommentar etwas zu deinem Bild zu erzählen.

Und was passiert mit deinem besten Silhouetten Bild?

Ich hoffe, dass Du schon ganz viel Feedback hier unter deinem Foto bekommst.

Wie bei jeder Hausaufgabe gab es ein Feedback-Webinar. Da erfuhren die Teilnehmer, ob ihr Foto schon klasse war. Wenn nicht, verriet ich ihnen, wie sie es besser machen. 

Die Einladungen zu solch einem Webinar bekommst du per E-Mail in dein Postfach, wenn du meinen Newsletter beantragt hast.

Solltest du meinen Newsletter noch nicht erhalten, kannst du ihn hier unter diesem Beitrag abonnieren. Du erhältst sogar 15 Tipps zur Landschaftsfotografie gratis dazu.

Viel Spaß beim Ausprobieren verschiedener Silhouetten!!! Ich freu mich auch auf dein Foto hier unten im Kommentar.

Die Kate

Kate's Newsletter und als Geschenk 15 Tipps für bessere Landschaftsfotos
KOSTENLOSER Wander und Fotografie-Newsletter mit vielen Tipps und Tricks zu Fotolocations, Fotowanderungen und kreativer Fotografie, Abmeldung jederzeit möglich

37 Kommentare zu „Hausaufgabe: Silhouette fotografieren“

  1. Als hätte ich es geahnt.

    Hallo Kate,

    die Krähe habe ich heute Morgen, beim Spaziergang mit dem Hund, geschossen. Ich hoffe du siehst das jetzt nicht als Archivfoto.

    In dem Park wimmelt es nur so von diesem schwarzen Gefieder. Sie sind ideal um mit der Kamera Fotos auf bewegte Motive zu üben, weil sie nicht gar so schnell sind. Ich habe mir dabei den Tipp von Karsten zu Herzen genommen und den ISO auf 400 gestellt. Bei Blende 5 kam dann eine Belichtungszeit von 1/2000s heraus, die Brennweite lag bei 135mm, was eigentlich 216mm sind. Bei dem Objektiv handelt es sich um eins für eine APS-C Kamera. Benutzt habe ich aber die Canon EOS R6. Der Ausschnitt ist trotzdem ziemlich vergrößert.

    Viele Grüße

    Rolf

  2. Hallo Kate,

    herzlichen Dank für Deine Einladung zum Webinar! Leider macht das derzeitige trübgraue Regenwetter als Silhouettenhintergrund nicht viel her, doch am Freitagabend – einen halben Tag vor dem Eintreffen Deiner Mail also – entstand, als es gerade zu regnen aufgehört hatte, spontan dieses Foto:

    Im Abendlicht über dem Wiehengebirge abziehende Gewitterwolke, im Vordergrund die Silhouette eines Obstbaumes, der, im Frühjahr seiner ursprünglichen Krone beraubt, gerade neu austreibt.

    Gereizt hat mich an diesem Motiv besonders der golden leuchtende Wolkensaum und wie diese Wolke den Höhenzug des Wiehengebirges um zusätzliche, dahinter gelagerte Bergketten zu erweitern scheint.

    Am rechten Bildrand ist noch sehr gut die Ambossform der Gewitterwolke erkennbar. Bei den hellen Pünktchen im Schwarz – vor allem auf der windabgewandten rechten Seite – handelt es sich nicht nur um Lichtreflexe auf den Blättern und an den Blatträndern, sondern insbesondere auch um Regentropfen. Von letzteren sieht man in der Vergrößerung dieser Aufnahme zudem noch einige an den Zweigen und Blättern weiter oben hängen.

    Da ich diese Woche an einer Tagung teilnehme, werde ich ansonsten voraussichtlich wenig Zeit zum Fotografieren finden. Außerdem lässt sich deswegen leider schlecht absehen, inwieweit ich am Donnerstagabend live beim Webinar dabei sein kann. Ich baue also schon mal ganz fest auf Deine Aufzeichnung. ;-))

    Liebe Grüße
    Greta

    F 8.0, ISO 125, 1/1600 s, 399 mm (KB).
    Kamera: FZ1000

  3. Hallo Kate,
    danke für Deine Einladung zu diesem Webinar. Wieder ein spannendes und vielfältiges Thema. Ich habe mich für den Abendhimmel entschieden.
    Fotografiert habe ich mit einer Olympus EM1 Mark II, Objektiv 12-100 mm; Modus A
    1/200 sec., f/6,3, 100 mm, ISO 400

    1. Hallo Gitte,

      mit den interessanten Wolkenstrukturen in so wunderbar leuchtenden Farben war das ganz offensichtlich die richtige Entscheidung! ;-))

      Liebe Grüße
      Greta

  4. Hallo Kate, deine Mail erreichte mich im Urlaub, als ich in einem Park spazieren ging. Da ich meine Kamera dabei hatte, ging ich gleich auf Motivsuche und wurde bei den schönen Blüten fündig.
    Kamera Nikon Z6, Zoomobjektiv 18-250mm, 1/25s, f22, ISO 64
    Viel Grüße Georg

    Einen prächtigen Schmetterling auf einer bizarren Blüte hab ich auch noch auf den Sensor gebannt.
    Nikon Z6, Zoom 18-250, f22, 1/60s, ISO 125

    Viele Grüße Georg

    1. Hallo Georg,

      das ist ja eine spannende Aufnahme! Klasse mit den leuchtenden Konturen und den im Gegenlicht durchscheinenden Blütenblättern, und der Blendenstern zwischen den Blüten und das Bokeh runden das Ganze noch gelungen ab.

      Viele Grüße
      Greta

      1. Danke Greta für deine Bewertung. Wie Du meiner Beschreibung entnehmen kannst, war das eine spontane Entscheidung. Die Blüten im Park waren von großen Bäumen sodass ich aus der Froschperspektive gegen die Sonne fotografierte. Das ergibt die leuchtenden Konturen.
        Viele Grüße Georg

  5. Renate Himmler

    Hallo Kate,
    Hier kommt mein Schattenrissbild. Der Baum steht recht isoliert da und hebt sich gut gegen Himmel ab. Zum Fotozeitpunkt kamen mir allerdings immer wieder mehr oder weniger dramatische Wolken in die Quere. Ich bin mir nicht sicher, ob sie stören oder ob sie das Foto dramatischer machen. Was meinst du?
    Fotografiert mit einer MFT-Kamera F/11; 1/2000 Sek; ISO 200; Lichtwert -1; 35 mm Brennweite 24; Uhrzeit: 19:10
    Bin auf das Webinar gespannt.
    Viele Grüße von Renate

  6. Andreas Bittner

    Hallo Kate,
    eine schöne Einladung die sofort motiviert und anspornt in Aktion zu treten. Das Bild ist quasi vor meiner „Haustür“ in Heiligendamm entstanden. Unser Hund nimmt nach dem Strandausflug entspannt Abschied.
    Ausgenommen mit Nikon D750 und 20mm Sigma bei Blende 2,2; ISO 64; 0,4sec.

  7. Hallo Kate, vielen Dank für deine Einladung. Auch wenn ich wahrscheinlich nicht live dabei sein kann, freue ich mich auf deinen Kommentar.
    In Hamburg gibt es derzeit sehr beeindruckende Wolken …

    ISO 500 35mm 1ev F22 1/60s VF

    Beste Grüße
    Marion

  8. Sabine Pegoraro

    Hallo Kate
    Für einmal ein etwas anderer Sonnenuntergang über den Davoser Bergern. Aufgenommen mit dem 200-600mm Teleobjektiv, mit Blendenautomatik (daher F 36, habe ich erst nachher gesehen ;-). 1/800 Sek, F 36, 571 mm, ISO 100.
    Liebe Grüsse Sabine
    P.S. Ich kann leider am Webinar vom 12.8. nicht dabei sein. Machst du eine Aufzeichnung?

  9. Marion aus Lippe

    Liebe Kate,
    einmal muss man sich entscheiden! Ich hoffe, ich habe das richtige Foto ausgewählt ;)!
    Irgendwie kommen mir im Moment immer Windmühlen vor die Linse. Da die Deutsche Mühlenstr. nicht soweit entfernt ist, kein Wunder!

    Ich fotografiere ja mit einer Kompaktkamera Panasonic Lumix FZ 300 , Kameradaten:
    Zeitautomatik, F 3,2, Iso 100, 1,3 sek., 147 mm, 0,7 Schritt
    Habe ein bißchen am Luminar-Schräubchen gedreht.

    Freue mich auf das Webinar und bin dabei……habe gesehen, es sind auch “alte” Workclassler dabei :)))
    LG Marion aus Lippe

  10. Hallo Katja,
    auch von mir ein Foto von den Schlosstürmen in Altdöbern, aufgenommen mit einer Canon PowerShot bei 50 mm.
    Liebe Grüße und ich hoffe, wir sehen uns mal wieder.
    Sabine

  11. Hallo Kate,

    danke für die Einladung, spannendes Thema, Danke!

    Ich habe mich für zwei Industriekletterer bei der Arbeit entschieden. In LR habe ich Belichtung, Kontrast und Tiefen angepasst.

    Das Foto ist mit einer Nikon D5600 gemacht, ISO 100, f8, 22mm, 1/640 Sek.

    Bist morgen Abend, viele Grüße

    Andrea

  12. Schulze Helmar

    Hallo Kate,

    hier eine Gegenlichtaufnahme mit einer Vogelskulptur
    der ich versucht habe die Sonne in den Schnabel zu legen.

  13. Schulze Helmar

    Hallo Kate,

    ich versuch es mal mit einem 2. Bild und überlasse Dir die Auswahl ..

    Es Sichd Pferde auf der Koppel mit einiger Wartezeit,
    auf eine gute Position ….

  14. Schöne Idee, diese Aufgabe.
    Ich habe eine Zinnie vor der untergehenden Sonne fotografiert:
    APS-C Sensor, 50 mm, 1,7 Minolta Objektiv
    ISO 125, Blende 2, 1/2000 sec, 1,3 EV (Zeitautomatik)
    Schwierig war, die gesamte Blume als Schattenriss zu fotografieren, ich habe mich deshalb auf die Blüte konzentriert und fand es irgendwie witzig, dass die Staubgefäße noch gelb hervorblitzen.
    Bis morgen Abend, liebe Grüße
    Ingrid.

    1. So, nach der Online-Besprechung habe ich nochmal an ähnlicher Stelle gegen die untergehende Sonne fotografiert. Diesmal ist es eine Gruppe von Sonnenhüten.
      Durch die Besprechung gestern Abend hatte ich für mich klarer strukturiert, was bei den Kameraeinstellungen wichtig ist und wie die Aufnahmesituation zu gestalten ist. Ich empfand es dieses Mal schon ein ganzes Stück leichter, eine Silhouette zu fotografieren und kann mir gut vorstellen, das öfter mal zu machen.
      Danke für die Anregung, liebe Kate.
      herzliche Grüße Ingrid.

  15. Hallo Kate, vielen Dank für die Einladung. Leider war das Wetter für Motive mit Silhouetten nicht so optimal. Deshalb von mir nur dieser Schwan von der Hamburger Alster.

  16. Susanne Schlueter

    Liebe Kate,
    zuerst hielt ich den Zweig im Gegenlicht für nicht gelungen, inzwischen gefällt mir das Zusammenspiel mit dem Hintergrund.
    Susanne

  17. Susanne Schlüter

    Liebe Kate,
    eine Pfeiler unserer Müngstener Brücke habe ich auch noch aus unserer Industrielandschaft.
    LG Susanne

  18. Hallo Kate,
    leider hatte ich keine Gelegenheit, bei einem schönen Abendhimmel oder überhaupt bei einem schönen Himmel an einem interessanten Ort zu sein. Das ausgewählte Foto sieht, finde ich, ein bisschen wie eine Trauerkarte aus (auch wegen der Kirche im Hintergrund). Ich habe es in schwarz-weiß gemacht, weil die Pflanze noch etwas grün war. Ich bin gespannt auf deine Meinung.
    Daten zum Foto: ISO 400 (ich weiß auch nicht, weshalb ich dies eingestellt habe), f8,0, 77 mm, 1/4000 Sek.

    viele Grüße
    Sandra

  19. Hallo Kate,
    wir sind zur Zeit im Urlaub auf Rügen und haben einen Ausflug nach Prora gemacht, das liegt bei Binz an der Ostseeküste und wurde zu Hitlers Zeiten aufgebaut. Für mich wirken diese Reihenhäuser furchtbar, es ist zum Teil schon alles neu gemacht, aber ich möchte dort keine Ferienwohnung! Auch am Strand sind noch alte Mauerreste, dort ist mein Foto entstanden, der Himmel war recht dunkel, weil Gewitterwolken aufzogen, wir sind dann lieber weiter gefahren. Schön, dass es eine Aufzeichnung gibt, wahrscheinlich kann ich nicht dabei sein. Liebe Grüße, Helga

  20. Hallo Kate,

    ich habe hier den Magdeburger Dom fotografiert. Die Sonne steht noch ziemlich hoch, so daß noch kein typischer Abendhimmel zu sehen ist. Ich habe beschnitten und an Belichtung und Kontrast gedreht.

    Canon EOS RP
    24-70 mm
    iso 100
    f/22
    1/250 sec
    -0,2 ev
    70 mm

    Ich kann leider heute Abend nicht dabei sein, freue mich aber auf die Aufzeichnung.

    Viele Grüße
    Sabina

  21. Hallo Kate, ich habe hier ausnahmsweise noch ein Bild vom Dom in schwarz-weiß hochgeladen. Ich möchte gerne wissen, was Du zu diesem Bild sagst, da ich ja genau in die Sonne fotografiert habe.

    Sabina

    1. und dabei ist es doch ein schönes Beispiel für den Einsatz einer Silhouette, das Motiv (hier die Sonne am Himmel) einzurahmen.
      Die Kate

  22. Blümchen gegen Himmel, ganz minimalistisch:
    Silhouetten von Mohnkapseln und -blütenknospe vor Abendrot.

    F 5.0, ISO 200, 1/50 s, 216 mm (KB).
    Kamera: FZ1000

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

The maximum upload file size: 15 MB. You can upload: image. Drop file here