Senftenberger See nach Sonnenuntergang mit blauen Wolken und dunklem Wasser von Koschen aus mit Weitwinkel fotografiert

Stimmung an deinem Lieblingsort einfangen - mach mit!

Habe Spaß daran die Stimmung an deinem Lieblingsort vor deiner Haustür einzufangen und teile hier dein bestes Ergebnis

Heute möchte ich dich herzlich einladen Fotos vor deiner Haustür zu machen.

Hast du auch während Corona deine nähere Umgebung besser kennen gelernt? Nicht nur dann hast du bestimmt einen Lieblingsplatz sozusagen vor der Haustür. Oder etwa nicht?

Ich möchte dich einladen die Stimmung dieses Lieblingsplatzes einzufangen. 

Natürlich ist mir bewusst, das die Stimmung an deinem Lieblingsplatz durchaus wechselt. 

Aber du weißt bestimmt zu welcher Tageszeit und in welcher Atmosphäre du dort am liebsten bist.

Ich z.B. bin unglaublich gerne in der Abendstimmung am Senftenberger See unterwegs, wenn ich in meinem deutschen Zuhause bin. Da entstehen dann immer wieder neue Bilder durch neue Perspektive, die Vegetation und das Wetter, die sich ständig ändern.

Am meisten liebe ich es aber, wenn mich eine ruhige Atmosphäre auch zur Ruhe kommen lässt.

Auf deine Bilder zu deinem Lieblingsplatz und deiner Lieblingsstimmung freue ich mich schon.

Die Kate 

So teilst du dein Bild:

Wähle das Bild aus, das die von dir gewählte Stimmung am besten zeigt und lade es unten als Kommentar hoch. 

Beschreibe bitte die Stimmung, die dein Lieblingsplatz dir bietet und erzähle am besten auch die Geschichte zu deinem Foto. Was hast du probiert? Warum war dieses dein bestes Foto?

Noch ein paar Hinweise, damit die Hausaufgaben gut gelingen kann:

  • Mach so viele Fotos wie du möchtest, wähle allerdings ganz streng nur das Allerbeste aus. 
  • Bitte nutze KEIN Archivfoto, denn du willst doch JETZT fotografieren bzw. nutze eins, dass maximal 1 Jahr alt ist.
  • Du darfst das Foto gerne bearbeiten.
  • Erlaubt sind nur Fotos im Datei Format JPG bzw. JPEG bis zu einer Dateigröße von max. 15 MB. 
  • Ideal wäre es, wenn du vor dem Hochladen die Fotos auf eine Größe von 1536 Pixel für die lange Seite bringst.
  • Hier findest du die Anleitung, wie das in Lightroom funktioniert. 
  • Mit dem Hochladen sicherst du zu, dass das Foto von dir selbst gemacht wurde. Lade niemals das Foto eines anderen Fotografen hoch! Das kann einen teuren Rechtsstreit zur Folge haben. 
  • Bitte vergiss nicht in deinem Kommentar etwas zu deinem Bild zu erzählen.

Und was passiert mit dem besten Bild von deinem Lieblingsort?

Ich hoffe, dass Du schon ganz viel Feedback hier unter deinem Foto bekommst.

Wie bei jeder Hausaufgabe gibt es ein Feedback-Webinar. Diesmal am Mittwoch, dem 22.9.2021 um 19 Uhr. Da erfährst du, ob dein Foto die Stimmung schon toll wieder gibt . Wenn nicht, verrate ich dir, wie du es besser machst. 

Die Einladung zum Webinar bekommst du per E-Mail in dein Postfach. 

Solltest du meinen Newsletter noch nicht erhalten, kannst du ihn hier unter diesem Beitrag abonnieren. Du erhältst auch gleich 15 Tipps zur Landschaftsfotografie gratis dazu.

Viel Spaß beim Fotografieren deines Lieblingsortes!!! Ich freu mich auf dein Foto hier unten im Kommentar.

Die Kate

Kate's Newsletter und als Geschenk 15 Tipps für bessere Landschaftsfotos
KOSTENLOSER Wander und Fotografie-Newsletter mit vielen Tipps und Tricks zu Fotolocations, Fotowanderungen und kreativer Fotografie, Abmeldung jederzeit möglich

19 Kommentare zu „Hausaufgabe: Stimmung am Lieblingsort einfangen“

  1. Mein Lieblingsort ist ein kleiner Platz an der Ostsee irgendwo in der Mecklenburger Bucht. Meinem Mann und mir gefällt es vor allem deswegen, weil wir hier Ruhe finden und abschalten können. Wir beobachten die Segel- und Motorboote, Kanuten, Angler und die vielen Fähren, die am Horizont zu sehen sind. Oder genießen einfach die Sonne mit einem guten Buch und einem kleinen Picknick. Gerne bleiben wir bis zum Sonnenuntergang – einfach magisch.
    Ich habe hier mein erstes Foto mit der Glaskugel gemacht, das möchte ich euch hier zeigen.

    Viele Grüße, Sylvie

    1. Hallo Sylvie, was für ein toller doppelter goldener Sonnenuntergang! Mir gefällt auch Deine Bildkomposition ausgesprochen gut: in meinen Augen ein in jeder Hinsicht perfekt gelungenes Glaskugelfoto – und ein traumhaft schöner Lieblingsort!

      Viele Grüße
      Greta

    1. Hallo Helmar, eine wunderschöne Lichtstimmung, perfekt festgehalten mit dem zarten Farbenspiel im Vordergrund, den im ersten Sonnenlicht auf dem Wasser tanzenden Nebelschleiern und den beiden Segelbooten vor dem Schilfgürtel, in deren sanftes Dümpeln man sich hineinträumen kann. Diese Szenerie in ihrer durchdachten Komposition strahlt eine solch intensive Ruhe aus, dass man sich ganz darin versenken möchte, und der Schärfeverlauf lädt unterstützend dazu ein, indem er den Betrachter in die Tiefe des Bildes hinein zieht. – Ganz große Klasse!

      Viele Grüße
      Greta

  2. Mein Lieblingsort in unserer Gegend ist ein Höhenweg am nördlichen Rand des Wiehengebirges, der, je nach Blickrichtung, eine weite Aussicht auf den Stemweder Berg, ins Norddeutsche Tiefland oder über die Ausläufer des Wiehengebirges bietet. Besonders gerne mag ich diese frühherbstliche Abendstimmung, wenn aus den Niederungen der Nebel aufsteigt und in seinem gedämpftem Licht die Landschafts- und Geländeformen scherenschnittartig herauszumodellieren beginnt.

    Wolkenloser Sonnenuntergang über Ausläufern des Wiehengebirges bei aufsteigendem Nebel, aufgenommen vor wenigen Tagen.

    F 8.0, ISO 125, 1/125 s, 240 mm (KB).
    Kamera: FZ1000

  3. Marion aus Lippe

    Liebe Kate,
    ein schöner Ort schöne Fotos zu machen ist unser LWL Freilichtmuseum in Detmold. Dort gehen wir oft (in der Woche) spazieren, da ich eine Jahreskarte besitze. Zu jeder Jahreszeit findet man dort zu Ruhe und Gelassenheit. Aussen herum führt auch ein schöner Wanderweg, wenn das Museum geschlossen ist.
    Als es vor 10 Tagen noch einmal schön und warm war, zog es mich mit meiner Kamera dorthin und ich konnte dort am Dorfteich noch ein sommerliches Foto von den Fachwerkhäusern machen. Mir hat es an dem Tag gefallen, dass die Luft richtig klar war, blauer Himmel, weiße Wolken und wie die Vögel um das Dach des Hauses schwirren.
    Es gibt so schöne Motive, aber durch die Spiegelung im Wasser, an dem Tag mein schönstes Foto. Ich hoffe, du (Ihr) seht es auch so ;))!

    Kompaktkamera Lumix FZ300 Zeitautomatik, Iso 100 – F 8 – 1/200 – 25 mm – +0,3
    etwas “Knack” , sprich Kontrast, mit Luminar 4 verstärkt

    Gruß Marion

    1. Hallo Marion,

      wir haben es etwas weiter dorthin, aber in diesem Freilichtmuseum waren wir auch schon einige Male, und ja, das sehe ich auch so: eine besonders schöne Aufnahme, bei der die dörfliche Anlage am Teich wunderbar zur Geltung kommt, und ein wirklich malerischer, idyllischer Ort! An den Details gefällt mir besonders, dass die Uferböschung im Vordergrund schräg verläuft, weil das Foto dadurch lebendiger wirkt. Der viele rote Klee wiederum macht sich nicht nur farblich gut, sondern lässt zudem auf die Jahreszeit schließen. Und die passgenaue Spiegelung ist natürlich einfach toll! :-))

      Neben den hübschen Fotografierwölkchen und dem Vogelschwarm zwischen den Gebäuden ist mir noch aufgefallen, dass auch Du als Fotografin buchstäblich sehr umschwärmt warst, denn bei den leichten Flecken vor dem Himmelsblau handelt es sich erfahrungsgemäß um die vor der Schärfeebene herumschwirrenden Insekten, die beim Fotografieren an Gewässern ganz unvermeidbar sind.

      Da ich selbst auch oft mit einer FZ300 unterwegs bin, hatte ich mich zunächst über dieses Phänomen sehr gewundert, weil der Staubschutz und das fest verbaute Objektiv der FZ300 Sensorflecken ja ausschließen und auch Staubpartikel außen auf dem Objektiv sich eigentlich nur bei Gegenlichtaufnahmen störend bemerkbar machen. Aber ich hatte abends am Dümmer fotografiert und bei nächster Gelegenheit dann gezielt darauf geachtet: Mein Problem wurde in diesem Fall von winzigen Mücken verursacht, die direkt vor der FZ300 tanzten. Auf einer Aufnahme musste ich anschließend sogar mehrere Dutzend von ihnen wegstempeln! – Also keine Verunreinigung der Kamera und nichts Schlimmes, solange sie einen nicht gestochen haben. 😉

      Viele Grüße
      Greta

      1. Danke, liebe Greta, für deinen tollen und ausführlichen Kommentar!
        Ja, habe 3 Flecken auf dem Originalbild gefunden und auch weggestempelt! Klappt mit Luminar 4 ganz gut.
        Schön zu lesen, dass auch noch jemand mit der FZ 300 fotografiert 😊.
        Bin im Moment im Urlaub und grüße ganz herzlich 😀👋🍀⚓️
        Marion

  4. Hallo Kate,
    mein Lieblingsort ist die Sächsische Schweiz und dieses Foto entstand Anfang September mit Blick vom Gohrisch zur Hunskirche. Leider kann ich am Mittwoch nicht dabei sein.
    Hier noch die Daten: F8.0; ISO 100, 1/10 Sek, 10,7 mm

    Viele Grüße,
    Sandra

  5. Hallo Kate,

    mein Lieblingsplatz ist mein Garten, da ich sehr viel Makros fotografiere.
    Deshalb hier ein Foto von einem Käfer am frühen Morgen direkt hinterm Haus.

    Aufgenommen mit meiner Nikon D7500 und meinem Sigma 105mm 1:2,8 Makro
    Blende 8, ISO 100, 1/50 Sek.
    frei Hand, aber aufgestützt

    Mich würden mal 2 DInge interessieren:
    1. wo sollte der Fokus bei so einem Foto liegen? Wie bei mir auf dem Körper? Oder doch besser auf dem Kopf?
    2. wo sollte ich Luft zum Schauen lassen? Oben wegen der Pflanze, oder unten wegen dem Käfer?

    Fragen über Fragen 🙂

    Ganz liebe Grüße
    Stefan

  6. Liebe Kate,
    da ich mich ja für ein Foto/Motiv entscheiden muss hab ich den See bei mir im Ort gewählt.
    Die Stimmung beim Sonnenuntergang ist immer wieder spektakulär. Am See zu sitzen und einfach zu schauen, das ist einer meiner Kraftorte. So tanke ich auf. Die Farben von dunkel- über hellblau, rosa, violett, orange und golden berühren mich immer tief im Inneren und machen mich dankbar und demütig. Hier ist der See etwas bewegt und das Wasser wirkt “bunt” und heiter. Manchmal ist es spiegelglatt und dann spüre ich eine tiefe Ruhe und Stille in mir.
    Fotographiert (noch) mit meinem Samsung Galaxy Note. Ich habe eine Samsung Systemkamera (ca. 9 Jahre alt) mit der ich allerding sehr unzufrieden bin.

  7. Susanne Schlüter

    Den Blick auf den Herrenwieser See im Nordschwarzwald kenne ich seit frühester Kindheit. Vor kurzem haben wir eine Wanderung dort unternommen. Ohne Stativ habe ich mit Festbrennweite 50 mm und meiner Canon EOS 700 D (7,1, Iso 100, 1/100 sec) in absoluter Stille zur Mittagszeit auf den Karsee fotografiert.
    Susanne

  8. Lieblingsorte an der Ostsee kann ich aktuell nicht so schnell erreichen 😉
    Deshalb hier ein WaldwanderwegeFoto aus dem Odenwald, bei spätsommerlicher Lichtstimmung.
    Der Weg durch den Wald verbindet Schlösser und Burgen, gibt zwischendurch den Blick über die Rheinebene frei und ist immer mal wieder eine gute Möglichkeit, die Sinne zu beleben.
    ISO 50, 16 mm, Blende 5, 1/40 sec (16 – 50 Zoomobjektiv)

  9. Ein neuer Tag erwacht.
    Blick vom Ferdinandstein, in der sächsischen Schweiz, Richtung Basteibrücke.
    Zeitiges Aufstehen zahlt sich an diesem Platz aus. Man muß schon etwas vor Sonnenaufgang da sein, sonst ist der beste Platz weg. Auf der Plattform des Ferdinandstein ist nicht viel Platz.
    Tipp: Stativ und Stirnlampe nicht vergessen.
    Sony 7M3; f/20; Sigma 1424 14mm; ISO 100; 1/3 sek

  10. In den Morgenstunden wabern noch Nebelschleier durch Wald und Flur und verleihen dem Königstein in der Sächsischen Schweiz einen ganz besonderen Reiz.
    Aufnahme vom August 2021
    Kamera: Nikon Z6; Objektiv: Nikkor 70-200 f/2,8; Brennweite: 200mm; Belichtungszeit: 1/125s (Stativ); Blende f=18; ISO320
    Das Motiv liegt nicht direkt vor meiner Haustür, aber ich bin gern in der Natur unterwegs.
    Viele Grüße, auch an die anderen Fotografen, deren Bilder ich schon bestaunen konnte. Sehr gute Arbeiten.
    Gruß Georg

  11. Hallo Kate,
    hier mein Foto. Aufgenommen am alten Lech-Stausee am frühen Morgen.
    Ich finde Deine Hausaufgaben und Webinare toll,
    vielen Dank dafür 😀
    Liebe Grüsse Sylvia

  12. Hallo Kate,
    ziemlich auf letzte Rille, da ich gestern erst aus dem Urlaub gekommen bin.
    Habe mich für ein Foto mit einem Krabbenkutter entschieden. Aufgenommen in Burhave an der Nordsee (liegt gegenüber von Bremerhaven).
    Olympus EM1 Mark II, Objektiv 12-100
    1/500 sec, F/8, 92mm, ISO 400

  13. Hallo Kate,
    ich bin hier auf dieser Plattform das erste Mal und möchte heute ein Foto von der Blauen Stunde an der Nordsee präsentieren. Die Kontaktdaten habe ich von Gitte erhalten.
    Olympus EM1 Mark II, Objektiv 12-100 mm
    1/160 sec, f/8, 12mm, ISO 200
    Gruß Hermann

  14. Hallo Kate,
    ein Urlaub auf dem Darß, in der kleinen Stadt Prerow, wunderschön!
    Wir sind mit einem Schiff raus gefahren um eine Sammelstelle der
    Graugänse zu beobachten. Es war ein dolles Erlebnis.
    Gruß Brigitte

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

The maximum upload file size: 15 MB. You can upload: image. Drop file here